Hotels: Druckwerke2018-10-01T13:06:35+00:00

Englisch in Hotel-Druckwerken

Passt das alles zusammen?

Eine PR-Agentur ist für Veranstaltungen verantwortlich, die Presseaussendungen macht eine andere Agentur. Die Werbeagentur ist für Marketing- und Werbetexte im Katalog zuständig, und auch die Digitalagentur hat an manchen Texten für die Website mitgewirkt.

Mitwirken ist nicht gleich zusammenarbeiten.

Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass jede dieser Agenturen einen anderen Übersetzer mit den Übersetzungen beauftragt hat – das erklärt die Unterschiede bei der Verwendung von Vokabular und Stimmung. Mal lesen potentielle Kunden das Wort ‚Wellness‘, mal lesen sie ‚Spa‘, mal ‚Outings‘ – mal ‚Trips‘, mal ‚Pool ‘, mal ‚Pond‘.

Internet und Druck: der Zusammenhang

Wenn alles zuerst für den Internetbereich vorbereitet und verfügbar gemacht wird, auch Broschüren, hat das Hotel einen viel besseren Überblick über die verschiedenen Texte und kann kurzfristige Änderungen vornehmen, bevor sie in Druck gehen.

PR- und Werbeagenturen sollten viel enger mit Websitefirmen kooperieren. Hotels müssen darauf bestehen, dass alle Texte von demselben Menschen getextet werden und dass alle Texte von demselben Übersetzer übersetzt werden.

So schaffen Sie einen einheitlichen Stil!

Was passiert mit der Zimmermappe?

Sie bleibt! Aber… alle Druckwerke, die früher Teil der Infomappe waren, sollten online verfügbar sein. So können Sie jederzeit die Informationen auf den neuesten Stand bringen.

In Zukunft werden alle Gäste mobile internetfähige Geräte benutzen. Alle!

Mit diesen zentralen und gut übersetzten Infos, ist der ausländische Gast in der Lage das Hotel selbständig zu erkunden.

Was passiert mit tagesaktuellen Druckwerken?

Gedruckte Infomaterialien, die täglich neu gemacht werden, z.B. Ausflugsempfehlungen, Wettervorhersagen, Veranstaltungen in der Gegend usw., werden sich mit der Zeit erübrigen. Immer mehr POI-Apps für mobile Geräte und Navis werden solche gedruckte Infos überflüssig machen.

Wenn sie auf der Website zur Verfügung gestellt werden, braucht man sie sowieso nicht mehr ausdrucken.

Und auch die Speisekarte gehört auf die Website!

Speisekarten werden länger Bestand haben. Mit einer umfangreichen Übersetzungsdatenbank gewappnet, können Sie Ihren Speiseplan frei gestalten.

Wenn Sie mit einem vertrauten Native-Speaker-Übersetzer arbeiten, können Sie sichergehen, dass dem Gast Blunzen nicht Wurscht ist!

Mit Scancodes versehen, die zu Bildern und Videos führen, können Sie eine Fülle von Informationen bereitstellen, die unabhängig von Sprachbarrieren leicht verständlich sind.

Was passiert mit Schriftverkehr, Serienbriefen, Geschäftsbedingungen, Haftungsausschluss, Verträgen, Vereinbarungen und Formularen?

Weil der Großteil Ihrer Gäste Deutsch spricht, werden die englischen Versionen Ihrer Briefe, E-Mails und Formulare oft vernachlässigt, wenn es sie überhaupt gibt!

Fehlerhaft und hastig erstellte Briefe, Formulare und Verträge machen einen unprofessionellen Eindruck.

Auf dem gleichen Stand?

Sie haben das Format und den Textinhalt verschiedener deutschen Briefe und Formulare x-fach geändert.

Sind Ihre Buchungs-, Rechnungs- und Anmeldeformulare alle auf Englisch verfügbar?

Haben Sie aufrufbare E-Mail- und Briefvorlagen für alle Situationen, die Ihnen während der Saison unterkommen?

Oder muss eine Rezeptionistin jedes Mal ein neues Schriftstück auf Englisch aufsetzen?

Das Baukastensystem

Jeder deutsche Satz hat eine englische Entsprechung. Wie mit anderen Druckwerken, kann man solche Schriftstücke nach einer Art Baukastensystem konstruieren.

Stellen Sie Ihre Standardsätze zusammen und lassen Sie diese deutsche Satzdatenbank einmal übersetzen. So sind Sie in der Lage, mit wenigen Klicks einen fehlerfreien englischen Brief aufzusetzen.

Kontaktieren Sie mich jetzt!